E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Arbitrage

20
Dez

Der Begriff Arbitrage beschreibt ein ganz einfaches und trotzdem häufig sehr erfolgreiches Geschäftsmodell: ein Produkt oder eine Dienstleistung wird eingekauft und in weiterer Folge an einem anderen Marktplatz zu besseren Konditionen wieder weiterverkauft (ohne diese zu verändern), womit man einen Gewinn erwirtschaftet.  

Im Internet wird das Arbitrage Modell meist in verkürzter Form zur Anwendung gebracht. Das Produkt wird nämlich nicht gekauft, sondern nur vermittelt. Unter anderem bei der Teilnahme von Affiliate Programmen ist diese Vorgehensweise sehr beliebt: der Webmaster meldet sich bei einem Partnerprogramm an und bindet die Codes in seine eigene Google AdWords Kampagne ein. Zudem werden lange Keyword Listen für die Kampagne gebildet und die Anzeigen geschaltet.

Nun kommt auf Folgendes an:

  • Bekanntheitsgrad des Produktes oder der Dienstleistung
  •  Mitbewerberdichte für die gebuchten Suchbegriffe
  •  Kundenakzeptanz (Stichwort: Conversion Rate)
  • und das aufgewendete Budget

Sind die Bedingungen günstig, können mit dieser Methode sehr hohe Umsätze und somit auch Gewinne erzielt werden. Die Umsätze belaufen sich gerne auf mehrere Millionen, was den Gewinn auch im einstelligen Prozentbereich noch hoch ausfallen lässt.

In der Praxis sind Arbitrage Geschäftsmodelle vor allem mit Google AdWords beliebt und weit verbreitet. Hier können, wenn man es geschickt angeht, nämlich auch massive Gewinne eingefahren werden.

Wer sich allerdings dafür entscheidet, hier Fuß zu fassen, der sollte zunächst mit kleinen Beträgen spielen, bis man ein Gefühl dafür bekommt. Eine erfolgreiche AdWords Kampagne aufzubauen, braucht nämlich seine Zeit und erst dann können Gewinne erzielt werden.