E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Google Sandbox

8
Jan

In der deutschen Sprache kann die Google Sandbox mit dem Begriff Sandkasten gleichgesetzt werden und ist als solcher auch geläufig. Experten der Suchmaschinenoptimierung vermuten, dass neue Seiten mit einem geringen PageRank in der Google Sandbox landen. Allerdings muss bedacht werden, dass es sich hierbei bis heute um eine Spekulation handelt, die nicht von Google bestätigt wurde.
Bei diesen Internetseiten muss in Verbindung mit der Google Sandbox erheblich unterschieden werden. So sollen nur die Seiten in der Google Sandbox zu finden sind, die zwar über eine hohe Zahl von Inbound Links verfügen, trotzdem aber einen sehr geringen PageRank aufweisen. In der Regel erstreckt sich diese Vorgehensweise, die auch unter dem Namen “Sandbox – Effekt” oder auch “Sandkasten – Effekt” bekannt ist, ausschließlich über eine Zeitspanne von einigen Monaten. Die Google Sandbox bringt für die Suchmaschine an sich einen entscheidenden Nachteil mit sich. Demnach muss man durch diese Vorgehensweise von erheblichen Einbußen in Bezug auf die Aktualität ausgehen. Die Google Sandbox kommt aber auch in anderer Hinsicht zum Einsatz. So handelt es sich bei dieser um ein wirksames Mittel gegen die Spam – Bekämpfung. Internetseiten, die massives Spamming durchführen, welches von Google als solches erkannt wird, werden somit ebenfalls in die Google Sandbox verschoben.