E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Hijacking

8
Jan

Der Begriff Hijacking kann in der deutschen Sprache mit der Übersetzung Entführung gleichgesetzt werden. In den Segmenten der Suchmaschinenoptimierung genießt diese eine steigende Popularität. Im eigentlichen Sinne handelt es sich hierbei um ein Phänomen, welches bei einzelnen Suchmaschinen auf nationaler und internationaler Ebene auftritt. Durch das Hijacking kann es zur Übernahme von Positionen in den Suchmaschinen kommen.
Die Gründe für diese Veränderungen sind verschieden. In der Regel treten diese Übernahmen jedoch dann auf, wenn Links von außen an den Browser eine andere URL geben, die dem User angezeigt wird. Zu diesem Ergebnis kann es auch kommen, wenn auf einer Internetseite Weiterleitungen über einen HTTP – Header mit dynamischen Links vorhanden sind. Diese sind jedoch in der Regel mit dem entsprechenden Fehlercode 304 gekennzeichnet. In einzelnen Fällen handelt es sich hierbei auch um eine Kennzeichnung mit einem Meta – Refresh. Dieses Meta Refresh findet man im Header des Browsers. Bei dem Hijacking kann zwischen mehreren unterschiedlichen Formen unterschieden werden. Während man das Hijacking in Bezug auf die Entführung von URL und von Domains erkennen kann, wird dieses mittlerweile auch immer häufiger bei Content angewandt. Derzeit lässt es sich jedoch auch bei dem PageRank einer Internetseite erkennen. Somit kommt das Hijacking immer häufiger zum Einsatz.