E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Keyword Density

9
Jan

Die Keyword Density (auch Keyword Dichte genannt) beschreibt das Verhältnis in dem ein verwendetes Keyword (bzw. eine Keyword Gruppe) zum restlichen Text steht.

Die allgemeine Formel für die Keyword Density lautet also:

„Keyword Density = Anzahl der Keywords / Wortanzahl des Textes x 100“

Im Internet findet man immer wieder genaue Angaben dafür, wie hoch die Keyword Density ausfallen soll. Meist ist von einem Prozentsatz zwischen 2 und 5 Prozent die Rede.

Dabei gehen die Meinungen auseinander, wenn es darum geht, ob die Keyword Density nur aufgrund des sichtbaren Textes berechnet werden sollte, oder aber anhand des gesamten Textes, was beispielsweise Meta Tags und Alt Tags von Bildern mit einschließen würde. Ebenso strittig ist der Punkt, in wie weit die Keyword Density ein wichtiges Ranking Kriterium ist. Sicher sollte allerdings sein, dass die ideale Keyword Density für jeden Suchmaschinen Algorithmus eine andere ist.

In jedem Fall kann man sagen, dass es wichtig ist, dass Suchbegriffe, für die man ein gutes Ranking haben möchte, auch im Text vorkommen. Denn nur anhand der verwendeten Begriffe kann die Suchmaschine einstufen, ob der vorliegende Text relevant für ein Keyword ist, oder aber nicht.

Mit der Keyword Density sollte man es allerdings nicht übertreiben. Versucht man mit Gewalt die zentralen Suchbegriffe so oft wie möglich zu wiederholen, dann kann der Schuss leicht nach hinten losgehen. Für die Suchmaschinen stellt diese Vorgehensweise nämlich eine Art des Spams dar, die Keyword Stuffing genannt wird. Keyword Stuffing ist die unnatürlich häufige Verwendung von Suchbegriffen, die in der Regel mit einer Abstrafung geahndet wird und somit kontraproduktiv ist.

 

Was ist also die richtige Keyword Density?

Ob es überhaupt einen idealen Prozentsatz gibt, wird wohl weiterhin das Geheimnis der jeweiligen Suchmaschine bleiben. Um dem dennoch nahe zu kommen macht es Sinn, sich über den Zweck der Suchmaschine Gedanken zu machen. Diese wollen ihren Usern möglichst gute und relevante Inhalte bieten.

In diesem Zusammenhang ist es ratsam, sich über die Keyword Density nicht all zu viel Gedanken zu machen. Verfasst man einen Artikel zu einem bestimmten Suchbegriff, dann kommt der Suchbegriff von Natur aus häufiger vor. Ihn dann noch an Stellen hineinzuquetschen, nur um die Keyword Density weiter zu erhöhen ist nicht sehr sinnvoll. Das hat nämlich zur Folge, dass sich der Text unnatürlich liest und zwar vielleicht in den Suchergebnissen ein bisschen besser gelistet wird, dennoch aber seine zentrale Aufgabe nicht erfüllen kann: den User zu einer gewissen Aktion zu bewegen.

Texte werden schlussendlich für die Besucher geschrieben. Eine Platz Eins Positionierung bringt nicht wirklich viel, wenn der Text nicht ansprechend verfasst ist und die Besucher sofort wieder wegklicken.

Man sollte immer in erster Linie für User und Besucher schreiben und die Keyword Density nur weit im Hinterkopf mit einbeziehen.