E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Link Listen

9
Jan

Für Link Listen gibt es viele Bezeichnungen. Die gängigsten sind free for all (FFA) oder Link Farm. Wie man es nennen mag, Link Listen dienen immer der Steigerung der Link Popularität einer Webseite.

Bei Link Listen wird es dem Webseiten Betreiber ermöglicht, zahlreiche Links auf die eigene Seite einzutragen. Durch die gesteigerte Anzahl an Backlinks soll somit die Link Popularity manipuliert und gesteigert werden, was schlussendlich eine Verbesserung des Rankings innerhalb der Suchergebnisse nach sich ziehen soll.

Diese Art der Manipulation ging eine Zeit lang recht gut, doch wie es bei allen Black Hat SEO Methoden der Fall ist, ist es nur eine Frage derzeit, bis die Suchmaschinen dahinterkommen und entsprechend reagieren. So sind Google & Co. mittlerweile dazu in der Lage, Link Listen als solche zu erkennen. Die Links aus derartigen Listen werden somit nicht mehr gewertet.

Das Eintragen der eigenen Seite in eine Link Liste hat aus SEO Sicht somit keinen Sinn mehr. Es sollte eher vermieden werden, da man nie weiß, ob ein Backlink von einer derartigen Seite – die in den Augen Googles sicher kein großes Vertrauen genießt – nicht kontraproduktiv und schlecht für das Ranking sein kann.

In der Vergangenheit würden zudem bereits einige Fälle bekannt, in denen Link Listen aus dem Index der Suchmaschinen verbannt worden sind, was natürlich auch negative Konsequenzen für alle hatte, die auf der Link Liste eingetragen waren. Backlinks von abgestraften Seiten werfen nämlich kein gutes Bild auf die eigene Seite, was ein optimales Ranking erschwert.