E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Search Engine Optimization (SEO)

18
Mrz

Bei dem aus dem Englischen stammenden Fachbegriff Search Engine Optimization – kurz auch einfach SEO genannt – handelt es sich um eine Form der Internet Werbung. Ins Deutsche wird SEO mit Suchmaschinenoptimierung übersetzt. Auch wenn die Search Engine Optimization zu den anspruchsvollsten Strategien des Online Marketings zählt und nur von erfahrenen Experten durchgeführt werden kann, schließlich gilt es mehr als 200 Ranking Faktoren allein bei Google und die jeweiligen Richtlinien der Suchmaschinen zu berücksichtigen, ebenso wie die Wünsche und Ansprüche der User unter Beachtung des Markts und der Konkurrenz, gehört sie gleichzeitig auch zu den derzeit beliebtesten.

Wie der Name Search Engine Optimization bereits verrät, handelt es sich dabei um die Optimierung für Suchmaschinen:

  • Was wird optimiert? Ein Internet Auftritt als Ganzes und seine dazu gehörenden Webseiten.
  • Worauf wird optimiert? Auf bestimmte Keywords, welche einen relevanten Bezug zu den einzelnen Webseiten aufweisen und vom Zielpublikum möglichst häufig gesucht werden.
  • Wofür wird optimiert? Um die Rankings in den Suchergebnissen von Google & Co. zu verbessern.

Methoden und Techniken der Search Engine Optimization

Ganz grob kann SEO in OnPage und OffPage Optimierung unterteilt werden. Auch hier weisen die Begriffe bereits darauf hin, wofür sie stehen:

OnPage fasst alle Optimierungsschritte zusammen, welche sich direkt an den Internet Auftritt richten. Dabei wird versucht, die einzelnen Webseiten an die bereits erwähnten Ranking Kriterien, die Richtlinien der Suchmaschinen und die Bedürfnisse der User anzupassen. Um dies zu erreichen werden die Inhalte aufgewertet, mit wichtigen Keywords ausgestattet und die Struktur so weit verändert, bis die Suchmaschinen Spider zu dem Schluss kommen, dass es sich um eine relevante und qualitativ hochwertige Web Präsenz handelt. Das ist die Basis dafür, ein gutes Ranking zu erreichen, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass sich der Fokus bei der Relevanzbestimmung immer weiter in Richtung Content und Mehrwert der Angebote verschiebt.

Die OffPage Optimierung hingegen beschäftigt sich mit allen Maßnahmen, welche abseits des Internet Auftritts gesetzt werden, um die Rankings zu verbessern. Hier geht es in erster Linie darum, die Popularität der Web Präsenz zu steigern. Diese dient der Suchmaschine als Anhaltspunkt dafür, wie wichtig und relevant eine Webseite von anderen eingestuft wird. Social Media Faktoren und Backlinks spielen in diesem Zusammenhang eine große Rolle, da sie als Empfehlung für eine Seite gelten. Je mehr Empfehlungen von vertrauensvollen und seriösen Quellen, desto besser ist das resultierende Ranking.

Vorteile der Search Engine Optimization

Das offensichtlichste Ziel und somit auch der naheliegendste Vorteil der Suchmaschinenoptimierung ist die Verbesserung der Rankings. Doch Rankings alleine sagen noch nichts über den Erfolg bzw. den Misserfolg im Internet aus. Deshalb müssen die folgenden Vorzüge der Search Engine Optimization hervorgehoben werden, welche direkt an die Rankings anknüpfen:

  • Sichtbarkeit und Reichweite. In den Suchergebnissen von Google & Co. präsent zu sein und das auch noch für viel gesuchte Keywords, bedeutet automatisch für viele User und potentielle Kunden sichtbar zu sein. Gleichzeitig kann durch die verstärkte Sichtbarkeit auch die Reichweite entscheidend verbessert werden.
  • Image, Ruf und Marke. Diese drei Faktoren gehören zu den Hauptelementen des Erfolgs im Internet. Kunden haben im Netz weitaus weniger Faktoren, auf deren Grund sie ihre Entscheidungen treffen können. Kunden geben deshalb häufig Marken und Unternehmen mit einem guten Ruf und einem guten Image den Vorzug, da sie sich hier sicherer fühlen. Suchmaschinen User bringen den Suchergebnissen in der Regel ein großes Vertrauen entgegen, da sie als unbestechlich und objektiv gelten. Folglich können Top Platzierungen bei der Etablierung einer Marke behilflich sein, wie auch bei der Verbesserung des Rufs und des Images.
  • Traffic. Die beiden zuvor genannten Punkte tragen alle dazu bei, dass mehr Besucher auf die eigenen Webseiten finden und somit der zielpublikumsrelevante Traffic ansteigt. Dieser Traffic wiederum ist die Grundvoraussetzung für den nächsten Punkt.
  • Leads und Conversions. Mehr Besucher bedeutet automatisch auch, dass mehr Möglichkeiten bestehen, dass einer dieser Besucher die gewünschten Aktionen auf den Webseiten durchführt. Egal ob es sich dabei um eine Kontaktanfrage, um die Abonnierung eines Newsletters oder aber um einen Kaufabschluss handelt, die Search Engine Optimization steigert die absoluten Zahlen der Leads und Conversions. Durch die Optimierung der Inhalte bei der OnPage Optimierung werden darüber hinaus auch die Raten der Leads und Conversions verbessert, da sich User von den Angeboten besser angesprochen fühlen und eher zum Kunden werden.

Die Search Engine Optimization ist heutzutage aus keinem funktionierenden Online Marketing Mix mehr wegzudenken, denn im Internet nicht gefunden zu werden und zwischen der Konkurrenz verloren zu gehen, bedeutet ein Schattendasein zu führen, welches selbst bei den besten Angeboten dem Zielpublikum unzugänglich bleibt.