E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Facebook veröffentlicht Leitfaden mit Marketingstipps

16
Mai

Facebook ist in vielen Unternehmen als Kommunikationskanal angekommen. Mit der steigenden Bedeutung stellt sich aber auch die Frage, wie man das soziale Netzwerk am besten für die eigenen Marketingzwecke einsetzen kann. Um Unternehmen eine Hilfestellung zu bieten, hat Facebook nun eigenständig einen Leitfaden entwickelt, der Marketingtipps liefert.


Das Unternehmen zeigt in seinem Leitfaden „Marketing On Facebook“, wie man durch Anzeigen die Aufmerksamkeit der Zielgruppe auf die eigene Seite in dem sozialen Netzwerk lenken kann. Doch auch die Förderung von Produktinnovation, sowie die Steigerung des Absatzes finden in dem Guide Aufmerksamkeit. Zugleich informiert Facebook darüber, wie Unternehmen in Verbindung mit dem sozialen Netzwerk Marktforschung betreiben können. Weitaus interessanter als die allgemeinen Informationen des Guides gestalten sich die fünf Grundregeln, die von Facebook definiert wurden. Doch sie gelten nicht nur für das Netzwerk an sich, sondern können in Unternehmen als Basis für alle Aktivitäten in der Social Media genutzt werden.
Unternehmen sollten darauf achten, dass sie eine Strategie entwickeln, die sozial ausgerichtet ist. Dabei sollte die Social Media immer ein wichtiger Bestandteil einer Marketingmaßnahme sein. Sie darf jedoch nicht als bloßes Anhängsel betrachtet werden. Um dies zu vermeiden, muss die Social Media in die Gesamtstrategie einer Firma eingebunden werden.

In der Social Media ist es wichtig, dass Unternehmen mit einer Sprache kommunizieren, die authentisch ist. Grundsätzlich kommunizieren Nutzer auf Facebook offen. Diesem Verhalten sollten sich auch Firmen anschließen. Sie sollen klar und deutlich darüber sprechen, wer sie sind und wofür sie letztlich mit ihrem Namen oder ihre Marke stehen. Unternehmen müssen in einer erfolgreichen Social Media auf Interaktionen setzen. Es ist wichtig, dass auf dem Netzwerk nicht nur eigene Nachrichten veröffentlicht werden, sondern das Gespräch mit den Nutzern gesucht wird.

Auch auf Facebook kostet es Zeit Beziehungen zu anderen Nutzern aufzubauen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Facebook-Inhalte von Unternehmen so aktuell gehalten werden wie nur möglich. Des Weiteren sollten sie darauf achten, dass sie Fans für ihre Treue belohnen.

Unternehmen erhalten von Mitgliedern auf Facebook viel Feedback. Dieses sollte genutzt werden, um selbst zu lernen. Wird das Feedback berücksichtigt, können die Seiten und Inhalte der Firma auf Facebook für User weitaus attraktiver gestaltet werden.

Facebook selbst ist in seiner eigenen Kommunikation jedoch nicht ganz fehlerfrei. So bestätigte das soziale Netzwerk, dass man fehlende Transparenz einräumte, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen eine PR-Agentur damit beauftragt hat, Journalisten auf Datenschutzprobleme bei Google aufmerksam zu machen. Facebook selbst wollte dabei jedoch nicht als Auftraggeber in Erscheinung treten.

Quelle: internetworld