E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Google bringt Instant auf mobile Geräte

12
Nov

Im September 2010 erreichte der Internetgigant Google mit der Einführung von Google Instant einen neuen technischen Erfolg. Nun möchte der Branchenprimus Nutzern auch unterwegs schnellere Suchergebnisse liefern. Damit dies möglich ist, bringt Google die Instant-Funktion auf die mobilen Geräte.

Auch bei der mobilen Instant-Suche werden die ersten Suchergebnisse bereits während des Tippens angezeigt. Somit orientiert sich Google auch bei der neuen Ausführung an der im September veröffentlichen Variante. Durch das Antippen können die Nutzer den Ergebnisvorschlag in Anspruch nehmen. Möchten sie diesen ignorieren und überspringen, ist der Klick auf die Return-Taste ausreichend. Alternativ reicht ein Klick auf die Search-Schaltfläche. In diesem Fall werden dem User nur die Ergebnisse angezeigt, die auch tatsächlich zu dem eingegebenen Suchwort passen.

Google erklärt im eigenen Blog, dass sich Nutzer durch die Instant-Funktion auf eine schnellere mobile Suche verlassen können. Dank Ajax- und HMTL5-Implementation werden die neuen Seiten nach Aussagen von Google zudem schneller aktualisiert. Daneben ist ein Neuladen für jede neue Suchanfrage nicht mehr erforderlich.

Am besten funktioniert der neue Dienst über 3G und WLAN. Nutzer können eigenständig über die Schaltfläche entscheiden, ob sie ihn nutzen möchten oder nicht. Zunächst wird Instant bei mobilen Geräten ausschließlich in den USA zur Verfügung stehen und kann nur von den Smartphones genutzt werden, die durch Android 2.2 oder iOS 4 betrieben werden. In den kommenden Monaten sollen jedoch weitere Sprachen und Geräte dazukommen.

Quelle: Blogtext internetworld