E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Google entscheidet sich für Änderungen beim Suchalgorithmus

1
Feb

Google hat es sich zum Ziel gemacht, lediglich relevante Suchergebnisse anzuzeigen. Dabei sind der Suchmaschine sogenannte Content-Farmen, von denen Inhalte anderer Seite kopiert werden, ein Dorn im Auge. Nun möchte Google dafür sorgen, dass diese Seiten künftig nicht mehr vor den originalen Inhalten als Ergebnisse angezeigt werden. Dafür sollen wenige Änderungen im Suchalgorithmus vorgenommen werden.

Chefentwickler Matt Cuts bestätigte in einem Blogeintrag, dass Google die erforderlichen Veränderungen bereits an seinem Suchalgorithmus vorgenommen hat. Allerdings führe der neue Algorithmus noch nicht zu großartigen Veränderungen. Demnach sollen sich die Änderungen lediglich auf zwei Prozent aller Suchanfragen auswirken. Zudem zeigen sie in nur 0,5 Prozent der Fälle Suchergebnisse, die mit denen zuvor nicht identisch sind. Die Aufgabe der Modifikationen soll es künftig sein, dafür Sorge zu tragen, dass in den Suchergebnislisten die Seiten mit dem originalen Inhalt vor denen stehen, die die Inhalte lediglich kopieren.

Google reagiert mit den Änderungen auf die Kritik, die zuletzt an den Suchergebnissen geübt wurde. In den letzten Monaten wurde dem Branchenprimus immer wieder vorgeworfen, dass es sich bei zu vielen Ergebnissen um Spam handele. Google selbst zählt zu diesen nicht nur Webseiten, die mit Tricks versuchen in den oberen Suchergebnissen zu landen, sondern auch Seiten, die mit kopierten Inhalten arbeiten.

Künftig sollen Seitenbetreiber, die gegen die Google Qualitätsrichtlinien verstoßen, dank der Änderungen schärfer bestraft werden. Der Branchenprimus betonte, dass es keine Rolle spielen soll, ob es sich dabei um Seiten handelt, die Google-Ads geschaltet haben. Zuvor warf man der Suchmaschine vor, dass Seiten verschont werden, die Werbung über Google Adsense anzeigen. Im Zuge der Bekanntgabe der Änderungen betonte Google abermals, dass weder das Einbinden von Adsense-Anzeigen noch das Schalten dieser Auswirkungen auf die Platzierungen in den Suchergebnissen hat.

Quelle: Internetworld