E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Google+ mit neuem Design

12
Mrz

Seit wenigen Tagen zeigt sich Google+ mit einem neuen Anstrich. Ziel des Suchmaschinenkonzerns ist es, das eigene Netzwerk noch stärker in der Onlinewelt zu etablieren. Um dies zu erreichen, setzt Google auf ein Redesign, mit dem die Nutzer überzeugt werden sollen. Neben größeren Hintergrundfotos zählt eine überarbeitete „Über mich“-Seite zu den Veränderungen.


Google+ ist Mark Zuckerberg damit vorangekommen. Wie bekannt wurde, will auch Facebook einige optische Neuerungen umsetzen. Dabei sollen offenbar Fotos und Anzeigen künftig größer ausfallen. Bei Google+ können sich Nutzer nach dem Redesign auf deutlich größere Hintergrundbilder verlassen. Sie können sowohl auf Unternehmens- als auch auf Profilseiten eingesetzt werden. Google erlaubt damit nicht mehr nur die bislang schmalen Filmstreifen, sondern lässt Bilder in Cover-Optik zu. Demnach dürfen die Bilder des sozialen Netzwerks nun eine Größe von 2120 x 1192 Bildpunkten haben.

Auch die Platzierung des Reiters „Über mich“ wurde überarbeitet. Er zeigt sich in einem Kachel-Design, das nach Kategorien sortiert wurde. Bislang konnten die Nutzer in diesem Bereich nur wenige Informationen eintragen. Nun stehen jedoch unterschiedliche Rubriken zur Verfügung. So lassen sich im Bereich „Geschäftlich“ beispielsweise auch Angaben zu Kompetenzen, Tätigkeitsbeschreibungen und Positionen machen. Durch die zusätzlichen Informationen können Nutzer  nun viel detaillierter festlegen, welche Daten der Öffentlichkeit oder eben nur bestimmten Kreisen zugänglich gemacht werden sollen.

Erfahrungsberichte, die auf Profilen und Seiten zu finden sind, werden nun deutlich prominenter in Szene gesetzt. Der Reiter „Erfahrungsberichte“ ist neu dazugekommen. In diesem tauchen beispielsweise Bewertungen auf, die ein Nutzer für Orte vorgenommen hat, die über Google-Local gefunden wurden. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit, diesen Tab wieder auszublenden. Dies ist über die Einstellungen bei Google+ möglich.

Google+ versucht mit dem neuen Anstrich vor allem gegen seinen Konkurrent Facebook anzutreten. Darüber hinaus soll dadurch das eigene Netzwerk deutlich stärker etabliert werden als dies bislang der Fall war. Letzte Woche begann Google damit, dass Aufrufe auf Webalben von Picasa auf Fotoseiten von Google+ umgeleitet werden. Auch der Sign-In ist bei Google+ neu. Er wurde in der letzten Woche durch Google vorgestellt. User, die über ein Profil verfügen, sollen sich auf diesem Weg problemlos auf anderen Web- oder Mobil-Apps in entsprechender Form authentifizieren können. Eine zusätzliche Registrierung ist dabei nicht erforderlich. Die neue Funktion kann mit Connect von Facebook verglichen werden. Ziel von Google ist es ohne Frage, alle übergreifenden Dienste besser miteinander zu verzahnen.

Quelle: Internetworld