E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Neue Datenschutzbestimmungen bei Yahoo! – Bereits nach 90 Tagen Anonymisierung

18
Dez

Das Thema Datenspeicherung ist bei den Suchmaschinen ja momentan ein heißes Thema. Gerade erst vor Kurzem gab Google Bescheid, dass die Daten auch weiterhin 9 Monate lang gespeichert werden, damit die Qualität der SERPs aufrecht erhalten werden kann – und wohl auch, damit Werbung weiterhin zielgenauer geschaltet werden kann.

Einen etwas anderen Weg geht nun Yahoo!. Hier sollen die Daten bereits nach 90 Tagen anonymisiert werden. Nach Ablauf dieser 90 Tage sollen User aus ihren Anfragen heraus nicht mehr identifiziert werden können.
Yahoo! betont, dass das ein Schritt sei, der den Nutzern zeigen soll, dass die Suchmaschine darum bemüht ist, die Daten nur so lange zu speichern, wie dies notwendig ist. Darüber hinaus solle dies dazu dienen, das Vertrauen in die Suchmaschine weiter zu bestärken.
Diese Entwicklungen generell, also dass die Länge der Datenspeicherung zu einem Thema geworden ist, ist den Medien und vor allem den Datenschützern zu verdanken. Ursprünglich – als sich noch keiner wirklich dafür interessierte – war es nämlich so, dass die Daten unbegrenzt lange gespeichert wurden. Das vor allem auch bei Google.
Eine Ausnahme hierbei bildete die Suchmaschine Ask. Durch den Ask Eraser ist es bereits seit Langem möglich, suchrelevante Daten nach wenigen Stunden zu löschen. Aber auch bei Ask werden AdWords Anzeigen von Google eingeblendet und so wandert dennoch ein Teil der Daten zu Google.
Auch Microsoft ist diesbezüglich eher hartnäckig. Vor einigen Tagen allerdins hat das Unternehmen den Vorschlag eingebracht, die Daten nach 6 Monaten zu löschen. Die Bedingungen dafür seien allerdings, dass die anderen Suchmaschinen bei diesem Vorhaben mitziehen und dies ist sehr unwahrscheinlich, schaut man sich die Meldungen an, die Google vor wenigen Tagen gemacht hat.