E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Neues von Microsoft, Bing und Yahoo!

28
Jul

Allem Anschein nach stehen der Softwarekonzern Microsoft und das Suchmaschinenunternehmen Yahoo! kurz vor einer Einigung bezüglich einer zukünftigen Zusammenarbeit in Punkto Internet Suche.

Spekulationen darüber, dass die beiden Unternehmen bereits seit einiger Zeit wieder in engeren Verhandlungen stecken, gab es schon seit Längerem, konkrete Bestätigungen dafür fehlten allerdings wie so oft.

In einem aktuell erschienen Bericht des US-amerikanischen Branchendienstes Advertising Age kann man nun nachlesen, dass Yahoo! künftig die neue Suchmaschine aus dem Hause Microsoft (Bing) verwenden werde. Als Gegenleistung dafür soll Yahoo! einen Teil der Werbeeinnahmen bekommen. Noch diese Woche soll der Beschluss laut dem Bericht verkündet werden.

Bereits zuvor war ein Übernahmeversuch von Microsoft gescheitert. Das Unternehmen bat Yahoo! 40 Mrd. US-Dollar an, die allerdings als zu niedrig abgelehnt wurden. Microsoft gab sich in weiterer Folge nicht so einfach geschlagen und so fanden immer wieder Gespräche zwischen den beiden Unternehmen statt, bei denen man eine Einigung suchte. Dabei wäre die letzte offizielle Verhandlung fast gescheitert, weil das Suchmaschinenunternehmen Yahoo! von Microsoft eine Vorauszahlung verlangte, die sich auf mehrere hundert Mio. US-Dollar belaufen hätte. Zusätzlich verlangte Yahoo! eine Umsatz garantie, was scheinbar beides zuviel für Microsoft war.

Indes stehen laut Advertising Age die jetzigen Verhandlungen kurz vor einer erfolgreichen Übereinkunft. Dies käme Microsoft sicherlich sehr gelegen, da Yahoo! in den USA einen Marktanteil von knapp 20 Prozent für sich beanspruchen kann. Dies bedeutet eine satte Steigerungen der Einnahmen für Microsoft, wenn Yahoo! künftig Bing verwendet. Für Yahoo! ergeben sich aus der Zusammenarbeit Kosteneinsparungen, da die eigene Suchinfrastruktur praktisch flach fällt. Und zu guter letzt, könnte Microsoft so zumindest einen Konkurrenten ausschalten.