E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Online Marketing Rockstars widmen sich Trends und künftigen Strategien der Suchmaschinenoptimierung

13
Feb

Bei den Online Marketing Rockstars in Hamburg trafen sich einmal mehr bekannte und zugleich gestandene Experten der Online-Marketing-Branche. Im Fokus des aktuellen Treffens standen die Zukunft und die künftigen Strategien in der Suchmaschinenoptimierung. Die Entwicklungen in der SEO werden in diesen Tagen durch die Debatten zum Linkkauf überschattet. Doch obwohl die Meinungen der Teilnehmer der Online Marketing Rockstars in vielen Bereichen auseinandergehen, waren sich einige in einem Punkt sicher – ohne Linkkauf geht es in vielen Situationen nicht.

Unabhängig von den aktuellen Debatten ist offensichtlich, dass es sich bei den Links bis heute um die Basis der zahlreichen SEO-Maßnahmen handelt. Dabei sind vor allem schlauer und zugleich spannender Inhalt besonders anziehend für die in der Suchmaschinenoptimierung so wichtigen Links.

Ein Garant für ein nachhaltiges Wachstum sind Links alleine jedoch nicht. So kommt es ebenso auf die Optimierung mit Blick auf die aktuelle Nachfrage an. Zugleich müssen Inhalte mit Blick auf die Suchtrends erstellt werden. Doch gerade für viele Journalisten sind Inhalte, die nach SEO-Kriterien erstellt werden, noch immer ein rotes Tuch. Es ist schwer, die gestandenen Journalisten auf nationaler und internationaler Ebene von der Bedeutung der SEO zu überzeugen, doch nur durch sie kann ein Online-Redakteur seine Texte auch vertreiben.

Zudem wird das Linkbuilding künftig schwieriger, gefährlicher und letztlich auch teurer werden. Während es Contentportale beim Linkbuilding oft vergleichsweise einfach haben, zeigt sich beim Blick auf andere Webseiten ein gegenteiliges Bild. Ihnen fällt das Linkbuilding immer schwerer. Gerade bei diesen Webseiten ist der Linkkauf kaum vermeidbar. Doch er geht mit erheblichen Risiken her, denn der Kauf von Links ist laut Google Richtlinien verboten und wird oft auch bestraft. Nach Experteneinschätzungen wird es aus diesem Grund immer wichtiger unauffälliger als die Konkurrenz zu arbeiten.

Da SEO langsam aber sicher salonfähig wird, werden aber nicht nur die Wettbewerber cleverer. Auch Google entwickelt sich für viele Seiten zunehmend zur Konkurrenz. Immerhin bindet der Branchenprimus seine eigenen Produkte weit vorn auf den Trefferseiten ein.

Bei der Frage, wie sich die Suchmaschinenoptimierung in den kommenden Jahren entwickeln wird, gehen die Meinungen auseinander.  Vorstellbar wäre es jedoch, dass Google den sogenannten Social Graph zum Rankingfaktor macht. In diesem Fall würden Kommentare und Reaktionen aus Social Networks in die Ergebnisse einbezogen werden. Diese Daten befinden sich jedoch im Besitz von Facebook und Twitter, sodass es vorstellbar ist, dass Google bereit sin Kürze ein eigenes soziales Produkt an den Start bringen wird.

Auch die Verknüpfung aus Internetsuche und ortsbezogenen Diensten könnte sich zu einem neuen Trend entwickeln. An Bedeutung könnte auch die Videosuche gewinnen, da Bewegtbilder eine optimale Möglichkeit sind, um Nutzer auf die eigene Webseite zu ziehen.

Quelle: internetworld