E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Schlechtere Konvertierung von Platz eins bei den Suchwortanzeigen

7
Okt

Nach den Ergebnissen einer Untersuchung der Rimm-Kaufmann-Group gestaltet sich die Conversion-Rate in Abhängigkeit von der Position der AdWords-Anzeigen anders als von vielen SEM-Anbietern und auch von Seiten Googles behauptet wird. Demnach gewinnt nicht derjenige, der an oberster Stelle zu finden ist. Platz eins konvertiert im Bereich der Suchwortanzeigen schlechter als oft betont wird.


Die Anzeigen, die auf dem ersten und zweiten Platz gelistet werden, erhalten nach Angaben von Paid Search Conversion by Position lediglich eine Conversion-Rate von 1,6 beziehungsweise 1,7 Prozent. Dagegen liegt die Konversionsrate bei den Anzeigen, die auf Platz drei und vier gelistet sind, bei 2,0 Prozent und damit höher als bei den Spitzenreitern.

Nach Erklärungen von SEO United kann der Effekt darauf zurückgeführt werden, dass zahlreiche Nutzer von Suchmaschinen generell auf den ersten Platz klicken. Bei diesen Nutzern findet in vielen Fällen eine Relevanzüberprüfung, die beispielsweise durch das Snippet oder den Anzeigentext möglich wäre, nicht statt. Da der Anzeigentext bei den Werbeanzeigen, die auf Platz eins zu finden sind, meist nicht genau gelesen wird, ist hier auch eine schlechtere Conversion zu erkennen. Dabei ist diese jedoch nur minimal schlechter.

Quelle: ibusiness