E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Wann passt welche Videoform am besten?

17
Apr

Bereits seit Langem gelten Videos im Bereich des E-Commerce als konversionssteigernd. Auf dem Internet World Congress wurde nun darüber diskutiert, welche Form des Videos wann passend ist, denn beispielsweise Jochen Kirsch von Exciting Commerce ist der Ansicht, dass bei Weitem nicht jedes Video für jeden Anbieter und jedes Produkt geeignet ist.

Ein entscheidendes Kriterium in Verbindung mit Videos ist die sogenannte Viralität. Hierfür sind vor allem solche Videos geeignet, die durch die Vermittlung eines gewissen Grundwissens einen Mehrwert besitzen. Hinsichtlich des Einsatzes von moderierten bzw. unmoderierten Videos sei laut Kirsch vor allem auf die jeweilige Händlerphilosophie zu achten. Dabei sei besonders auch bei ungewöhnlichen Produkten ein Produktvideo lohnenswert. Entscheidend dabei ist, dass das Video vermitteln kann, welche Vorteile das Produkt gegenüber Konkurrenzprodukten besitzt.

Für den Erfolg des Weiteren ausschlaggebend ist, wie sehr das Video bzw. die Videostrategie an sich zum Medium Internet passt. Prinzipiell kann man sagen, dass Videos nicht zu aufwendig produziert werden sollten und auch nicht zu lang sein sollten. Beim Internet handelt es sich um ein „schnelles Medium“, zu lange Videos werden meist nicht oder nicht ganz angesehen, weshalb der Mehrwert nicht vermittelt werden kann.

Bei der Veröffentlichung von Videos auf externen Seiten sollte zudem auf ein passendes Video-Branding geachtet werden. Neben der Präsentation von Produktdaten, sollten innerhalb eines Produktvideos immer auch Lösungsvorschläge bei auftretenden Problemen angeboten werden.

In diesem Zusammenhang bieten selbstgedrehte Videos gleich zwei entscheidende Vorteile für Hersteller und Händler. Auf der einen Seite sind sie leicht finanzierbar und auf der anderen Seite wirken sie authentischer.

Quelle: internetworld