E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Was sollte man bei Bing beachten?

18
Jul

Bereits jetzt ist Bing beim Ranking der Suchmaschinen von Nielsen im Juni auf den vierten Platz in Deutschland geschafft, was 5,2 Mio. Netto Nutzern entspricht. Somit erreicht die neue Suchmaschine aus dem Hause Microsoft 11,4 Prozent der deutschen Internet User.

Nach wie vor auf dem ersten Platz findet sich der Suchmaschinenriese Google wieder. Nahezu 80 Prozent der deutschen Internet User nutzen Google, um im Internet das zu finden, wonach sie suchen.

Ein Großteil der Nutzung von Bing wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch auf die immens starke Berichterstattung zurückzuführen sein, aufgrund derer jeder einmal die neue Suchmaschine testen möchte.

Microsoft versucht dennoch ständig mit weiteren Neuerungen die User bei der Stange zu halten. So wurde erst kürzlich die Echtzeitsuche in Twitter in die Beta Version eingebaut, was der Nutzung noch einmal zu einem Sprung nach vorne verhelfen dürfte. Bingtweets heißt die diese Echtzeitsuche und verbindet Realtime Tweets von Twitter mit den herkömmlichen Suchergebnissen. In dieser Hinsicht ist der Softwarekonzern dem Marktführer der Suchmaschinen – Google – um ein Feature voraus. Nachdem sich Twitter einer immer größeren Beliebtheit erfreut und die Nutzer Zahlen stetig nach oben gehen, könnte es sich bei Bingtweets über kurz oder lang um einen wichtigen Traffic Lieferanten handeln.

Experten aus den Bereichen SEO und SEM sind sich indes im überwiegenden Maße darüber einig, das Ganze vorerst nur zu beobachten. Noch sei es nicht wirklich rentabel zu viel in die neue Suchmaschine zu investieren, solange der Marktanteil unter 10 Prozent bliebe. Viele Experten gehen aber davon aus, dass es sich bei Bing über kurz oder Lang um eine für Google ernst zu nehmende Konkurrenz handeln könnte.