E-MAIL: INFO@SEOSMART.COM TELEFON: +49 030 2092 40 42

Wie effektiv SEO Content für die Echtzeit Suche erstellt werden kann

19
Dez

Real-time Search – oder zu Deutsch: Echtzeit Suche – nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert innerhalb der Suchmaschinenoptimierung ein. Suchmaschinen wie Google und bing wollen ihre User nämlich nun auch mit Echtzeit Suchresultaten versorgen, wobei die Relevanz und der Nutzen für die User im Fokus stehen.

Durch den erst kürzlich abgeschlossenen Deal zwischen Twitter und Facebook und den beiden Suchmaschinen Google und bing, wird es den beiden Suchmaschinen künftig möglich sein, aktuelle Meldungen aus den beiden sozialen Netzwerken in den Suchergebnissen aufzulisten.

Soziale Netzwerke spielen seit Längerem eine wichtige Rolle innerhalb der Suchmaschinenoptimierung. Bislang waren sie allerdings eher Lieferanten für gute Backlinks und somit eine SEO Technik. Künftig wird sich vor einer Social Media Optimization – kurz SMO genannt – keiner mehr verschließen können, wenn er wirklich gute Ergebnisse erbringen will.

Soziale Netzwerke haben in der jüngsten Vergangenheit prinzipiell immer mehr an Bedeutung gewonnen. Das haben auch Unternehmen und Marketing Beauftragte erkannt, weshalb immer mehr Zeit und Geld in gezielte Werbung innerhalb der sozialen Netzwerke investiert wird. Social Media Marketing ist eine erfolgreiche Form der Internet Werbung, denn durch aktive Beteiligung in den Netzwerken kann nicht nur auf sich aufmerksam gemacht werden, sondern gleichzeitig können Kunden mehr an das Unternehmen gebunden werden – was vor allem im Internet schwierig ist – und gleichzeitig der eigene Ruf sowie die Marke aufgebaut bzw. gestärkt werden.

Zu diesen Möglichkeiten, die das Social Web bisher bot, kommt nun eine neuer Aspekt hinzu: es besteht die Chance, dass gute Inhalte innerhalb der sozialen Netzwerken auch in den SERPs auftauchen. Das bedeutet, dass sich die Anstrengungen einer SMO oder SMM Kampagne doppelt rentieren. Zudem ergänzen SMO und SMM die SEO Aktivitäten und können dazu beitragen, dass die Suchmaschinenoptimierung insgesamt erfolgreicher wird und bessere Resultate erzielt werden könne.

Um die Potentiale, die sich aus der Echtzeit Suche ergeben, auch richtig ausnützen zu können, gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte.

Zunächst ist es wichtig, dass man sich für das Social Web Themen aussucht, die von Relevanz sind. Das bedeutet, dass sich ein möglichst großes Publikum dafür interessiert und entsprechend danach sucht. Darüber hinaus muss man darauf achten, dass das ausgesuchte Thema etwas mit den eigenen geschäftlichen Tätigkeiten zu tun hat, damit ein relevanter Bezug hergestellt werden kann.

Die erstellten Inhalte sollten möglichst einzigartig sein. Das heißt, dass sich User an diese Inhalte richten müssen, wenn sie am Thema interessiert sind. Es geht also quasi darum sich einen Experten Status aufzubauen. Wichtig bei dem Ganzen ist, immer die relevanten Keywords mitzuverwenden, denn nur, wenn die richtigen Suchbegriffe verwendet werden, taucht man später in den Suchergebnissen der Echtzeit Suche auf.

Werden diese Punkte erfolgreich umgesetzt, kann eine Vielzahl an Followern (oder Ähnlichem in anderen sozialen Netzwerken) aufgebaut werden, die der Garant dafür sind, dass die erstellten Inhalte nicht nur in den Suchergebnissen gelesen werden, sondern auch innerhalb der sozialen Netzwerke. Followers sollten zudem dafür genützt werden, in einen Dialog mit seinem Zielpublikum zu treten. Durch das Beantworten der eigenen Inhalte, bzw. durch deren weitere Verbreitung (über Empfehlungen) wird der positive Effekt, der sich aus der Nutzung der Social Network ergibt, weiter verstärkt. Zudem ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Follower bzw. wie stark ein Beitrag diskutiert und weiterempfohlen wird, ein Relevanz Kriterium für die Suchergebnisse sein wird.

Optimale Ergebnisse innerhalb der SERPs werden dann erzielt, wenn man den eigenen präsentierten Inhalt so sichtbar wie möglich macht. Das beste Mittel, um für die Sichtbarkeit zu sorgen ist Aktualität. Inhalte sollten so aktuell wie möglich sein, was auch bedeutet, dass in regelmäßigen Abständen neue Inhalte veröffentlicht werden müssen. Wie groß die Abstände zwischen den einzelnen Beiträgen sein sollten, ist von Branche zu Branche und von Thema zu Thema unterschiedlich. Generell gilt allerdings: je aktiver der Sektor, desto aktiver sollte man selbst sein.